union
Picture Alliance

Der Abschied von Taiwo Awoniyi bei Union Berlin ist besiegelt. Der Stürmer verlässt die Köpenicker damit nach zwei Jahren in Richtung Nottingham. Im Gegenzug fließen mehr als 20 Millionen Euro an die Spree.


Das Interesse an Taiwo Awoniyi war seit Monaten groß. Dementsprechend überraschte es nicht, dass der Nigerianer schon länger in Gesprächen mit anderen Klubs war. Mit den Vorstellungen von Nottingham Forest konnte er sich letztlich am meisten anfreunden. Der diesjährige Premier-League-Aufsteiger überzeugte auch Union Berlin in den finalen Verhandlungen.

Awoniyi sorgt für riesiges Transferplus

Der Abschied des treffsichersten Angreifers der Vorsaison ist damit besiegelt. Natürlich ließen sich die Eisernen die Dienste des 24-Jährigen einiges kosten. So ist eine Ablösesumme von etwa 20,5 Millionen Euro ausgehandelt worden. Bis auf einen kleinen Teil, der dem FC Liverpool als Ausbildungsklub zukommt, kann Union mit dem Geld am neuen Kader basteln.

Awoniyi absolvierte insgesamt 65 Pflichtspiele bei den Berlinern und war in dieser Zeit der Torelieferant. Gerade in der zurückliegenden Spielzeit brillierte er mit 15 Toren. Nun will sich der bullige Angreifer mit der besten Konkurrenz auf der Insel messen.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ