Picture Alliance

Während die Bundesliga auf die Zielgerade einbiegt, laufen die Planungen für die kommende Saison bei den Clubs bereits auf Hochtouren. Auch beim BVB wird es im Sommer die eine oder andere Veränderung geben – ein Star soll seinen Vertrag jedoch nun vorzeitig verlängern.


Laut Informationen von 90min.com möchte der BVB so schnell wie möglich den Vertrag von Jude Bellingham verlängern! Das aktuelle Arbeitspapier des 17-Jährigen läuft bis 2023 – die Borussia möchte den Vertrag jedoch mindestens um ein weiteres Jahr erweitern.

Im Gegenzug könnte Bellingham sein Gehalt verdoppeln: Über fünf Millionen Euro könnte der Engländer anschließend pro Jahr verdienen.

Laut Medienberichten aus England ist ein Verbleib beim BVB trotz vieler Angebote aus der Premier League wahrscheinlich – trotz eventuell ausbleibender Champions League sind die Bedingungen für eine Weiterentwicklung des jungen Nationalspielers in Dortmund nahezu perfekt.

Geklärt ist die Zukunft des Spielers aber keinesfalls – in den nächsten Wochen dürfte der Transfermarkt so richtig in Fahrt kommen und wir alle wissen: Im Fußball ist generell immer alles möglich.


25 Millionen Euro Ablöse: BVB-Star zum FC Arsenal?

Bereits im vergangenen Winter berichtete die BildArsenal möchte Julian Brandt verpflichten! Das Interesse der Gunners scheint in den letzten Monaten nicht weniger geworden zu sein, im Gegenteil: 25 Millionen Euro würden die Londoner für den Mittelfeldspieler auf den Tisch legen, so der Bericht.

Aktuell hat der Club aus Nordlondon auf Brandts Position Martin Ödegaard von Real Madrid ausgeliehen und ist mit den Leistungen des Norwegers auch eigentlich sehr zufrieden, das Problem ist die Ablösesumme: 40 Millionen Euro wollen die Königlichen für Ödegaard – zu viel für die Kassen der Gunners.

Brandt könnte bei Arsenal einen Neuanfang wagen – zuletzt kam der 24-Jährige unter Trainer Terzic nur zu Kurzeinsätzen. Im Sommer könnten sich die Karten für den Spieler jedoch neu mischen: Marco Rose übernimmt ab dem 01. Juli das Ruder beim BVB und könnte auch Brandt eine ganz neue Perspektive bieten.

Der Nationalspieler hat also die Qual der Wahl: Abwarten, was Rose mit ihm vor hat, oder schon jetzt bei einem großen Club auf der Insel unterschreiben.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ