Picture Alliance

Bei Eintracht Frankfurt läuft momentan vieles gut. Nach einem etwas holprigen Saisonstart konnte sich Adi Hütters Team fangen und mittlerweile im oberen Tabellenviertel der Bundesliga festsetzen – zurecht schielt der Klub deshalb auf die Qualifikationsplätze für die europäischen Wettbewerbe. Damit man für die europäische Bühne in der kommenden Saison gewappnet ist, hat das Front-Office um Fredi Bobic und Co. nun einen Neuzugang für den Sommer vorgestellt: Das türkische Sturmtalent Ali Akman.


Wer ist Ali Akman?

Akman ist 18 Jahre alt und 1,73 Meter groß. In der laufenden Saison konnte der türkische U21-Nationalspieler bereits zehn Tore (drei Vorlagen) für seinen Klub Bursaspor erzielen – eine starke Leistung. Bei den Adlern erhält der vielversprechende Goalgetter einen Vertrag bis 2025.

Sportvorstand Fredi Bobic äußerte sich auf dem offiziellen Web-Auftritt der Eintracht erfreut: „Mit Ali Akman haben wir eines der größten Talente im türkischen Fußball für uns gewinnen können. Er ist ein Spieler, den wir in den nächsten Jahren aufbauen und entwickeln möchten“, sagt Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic. „Ali bekommt bei uns die Zeit und die Unterstützung, die er benötigt. Wir sind glücklich darüber, einen viel umworbenen jungen Fußballer mit seinen Fähigkeiten dazuzugewinnen.“

Zieh dir das mal schnell rein hier:
FUMS Nachspielzeit mit Jana Wosnitza

Kennt ihr schon unser neues Format „FUMS Nachspielzeit“? Ab sofort immer direkt nach der Bundesliga-Konferenz drüben bei Instagram! In der…

Auch die FUMS-Süper-Lig-Experten Tolga Uca und Gökhan Yağmur sehen in Akman einen Spieler mit großem Potential:

„Ali Akman ist ein Fußballer der zweiten Generation, der insbeosndere seit diesem Jahr die Aufmerksamkeit vieler Vereine auf sich zieht. Der Junge ist ein quirliger Stürmer, der sowohl im Zentrum als auch auf den Außen eingesetzt werden kann. Er hat ein gutes Auge für den Mitspieler, sucht aber auch immer schnell den Torabschluss. Direktabnahmen sind bei ihm keine Seltenheit. Eine ordentliche Schusstechnik hat er auch. Sein Spielstil ist für den europäischen Fußball wie gemacht. Auffällig ist zudem, dass er für seine 18 Jahre über eine beeindruckende mentale Reife verfügt, was insbesondere in Eins-gegen-Eins-Situationen, aber auch in diversen anderen wichtigen Spielmomenten zu beobachten ist. Es scheint so, als verspüre der Junge keine Nervosität – er wirkt sehr cool und lässig in seinem Spiel. Obwohl sein Onkel Ayhan Akman jahrelang für den Rekordmeister Galatasaray Istanbul gekickt hat und es zahlreiche teilweise schwindelerregende Angebote von Top-Teams aus der Türkei hagelt, hat er einen klaren Plan im Kopf – nämlich den Schritt nach Europa zu wagen. Auch das zeigt seinen mentalen Fokus.“

Für alle, die Akmans Bundesliga-Debut nicht mehr abwarten können, gibt es hier ein Video mit seinen besten Aktionen:

Diese Clubs hatten die höchsten Sommer-Ausgaben

Mehr zum türkischen Fußball gibt es hier:
SÜPER AKTÜEL

Einmal mit alles, bitte. Und extra scharf! Hier kommt SÜPER AKTÜEL – Der SüperLig-Podcast von FUMS. Tolga Uca und Gökhan…

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ