Es wurde schon auf vielen Wegen gegen den modernen Fußball beziehungsweise die Kommerzialisierung des Sports demonstriert. Der Bochumer Künstler Gerrit Starczewski organisierte nun ein „Nacktionalmannschaftsspiel“ zwischen Deutschland und den Niederlanden um zum einen gegen den Körperkult in der Gesellschaft zu protestieren und gleichzeitig auf den finanziellen Wahnsinn im Profifussball aufmerksam zu machen.


Starczewski möchte aus den Bildern der Partie einen Film machen und erklärte gegenüber der Zeitung Der Westen:  „Es geht nicht nur um Fußball, auch um vermeintliche Schönheitsideale. Die Kameras sollen nicht nur dem Ball hinterherjagen, sondern auch mal 30 Sekunden auf den dicken Abwehrspieler halten.“

Alle Bilder © Picture Alliance

Für das Protokoll: Die Deutsche Nacktionalmannschaft gewann die Partie mit 7:5.

Leerer Betze, Jubel in Rostock: Bis zu 35.000 Fans beim DFB-Pokal

Nächste Woche startet der deutsche Vereinsfußball in die neue Saison und beginnt traditionell mit der ersten Runde im DFB-Pokal. Doch…

Video: 4500 Union-Fans bei Testspiel gegen Nürnberg

Es sind die Bilder, die wir vermisst haben: Gestern waren beim Testspiel zwischen Union Berlin und dem 1. FC Nürnberg…

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ