Das Logo des FC Bayern
Picture Alliance

Die Kaderplaner des FC Bayern hantieren in diesem Transfersommer mit den ganz großen Personalien. Sadio Mané wurde bereits erfolgreich nach München gelotst. Als Ersatz für den wechselwilligen Robert Lewandowski könnte nun ausgerechnet Cristiano Ronaldo in Frage kommen.


Mit der Ankunft von Sadio Mané gewann die Bundesliga vor der neuen Saison definitiv an großer Strahlkraft. Allzu häufig ist es noch nicht vorgekommen, dass es die besten Stars Europas in ihrer Blütezeit nach Deutschland zieht. Womöglich muss der FC Bayern München dafür allerdings den Fließband-Torjäger Robert Lewandowski ziehen lassen.

Der Pole wird seit Monaten mit einem Wechsel zum FC Barcelona in Verbindung gebracht. Sollte es zu einem Abgang kommen, müsste der Rekordmeister noch einmal nachlegen. Wie die spanische AS berichtet, könnte der einzigartige Cristiano Ronaldo zumindest ein Kandidat für eine Nachfolge im Angriff sein.

Ronaldo kann sich Wechsel zum FC Bayern vorstellen

Demnach soll sich der Weltstar einen Wechsel vorstellen können. Grund dafür ist vor allem die Champions League, für die sein aktueller Arbeitgeber Manchester United nicht qualifiziert ist. Auch aus München soll bereits Interesse hinterlegt sein. Dass es aber zu diesem Mega-Transfer kommt, ist aber äußerst unwahrscheinlich.

Der 37-Jährige würde zum einen ein astronomisches Gehalt einstreichen wollen. Selbst bei der Einsparung des Lewandowski-Salärs, hätte der FC Bayern nur wenig Spielraum. Auch wollen die Verantwortlichen weiterhin alles dafür tun, den Polen doch noch von einem Verbleib zu überzeugen. Der Verrücktheit dieses Sommers würde ein Deal aber nur allzu gut passen.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ