Mbappé
Picture Alliance

Der Wechsel von PSG-Superstar Kylian Mbappé zu Real Madrid schien eigentlich eine beschlossene Sache und nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis es offiziell wird. Nun gewährt der Weltmeister von 2018 Einblicke in seine Entscheidungsfindung und tätigt dabei überraschende Aussagen. 


Am gestrigen Abend zeigte Kylian Mbappé mal wieder seine ganze Klasse. Beim 5:1 Sieg gegen den FC Lorient netzte der Stürmer zwei Mal selbst ein und legte die anderen drei Tore gekonnt vor. Damit unterstreicht der 23-Jährige ein weiteres Mal, welch einen Wert er für die Pariser hat und warum halb Europa hinter ihm her ist. Als klarer Favorit im Wechselpoker um Mbappé wird seit geraumer Zeit Real Madrid gesehen und lange schien es so, als wäre es nur noch eine Formsache, bis der Weltmeister von 2018 ein Teil der Königlichen wird – bis jetzt. 

Mbappé schließt PSG-Verbleib nicht aus

Denn nach der gestrigen Partie verriet der Stürmer, dass sein Wechsel alles andere als in Trocken Tücher sei. Auf Nachfrage erklärte Mbappé gegenüber Amazon Prime„Ich habe meine Entscheidung noch nicht getroffen. Jeder weiß, dass ich sie noch nicht getroffen habe. Wenn ich sie getroffen hätte, würde ich es sagen. Ich bin niemandem Rechenschaft schuldig. Wenn ich meine Entscheidung getroffen habe, dann sage ich es. Ich muss mich nicht verstecken, ich habe niemanden umgebracht. Ich will die bestmögliche Entscheidung treffen“.

Der Vertrag von Mbappé läuft im Sommer aus und bereits im März hatte die spanische Marca vermeldet, dass es eine Einigung zwischen dem Stürmer und den Königlichen gibt. Dies scheint, mag man Mbappés Worten vertrauen, allerdings noch nicht der Fall zu sein. Die L’Equipe berichtet nun, dass die PSG-Bosse einen finalen Anlauf starten, um ihren Superstar doch noch zu halten. Der Franzose selbst schloss indessen eine Vertragsverlängerung nicht aus: „Natürlich ist ein Verbleib bei PSG eine Option“.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ