Foto: Picture Alliance

Schalke 04 kommt aus den Schlagzeilen nicht mehr raus. Nachdem zuletzt der Trainingsabbruch nach einer Auseinandersetzung zwischen Vedad Ibišević und Co-Trainer Naldo über Respektlosigkeiten rund um das Wolfsburg-Spiel publik wurde, tauchen nun neue Infos auf. Im Mittelpunkt: Vizekapitän Benjamin Stambouli.


Benjamin Stambouli, Liebling der Schalke-Fans und eigentlich als Musterprofi bekannt, soll laut „Bild“-Informationen nach seiner Auswechslung zur Halbzeit gegen den VfL Wolfsburg sehr emotional und unangemessen in den Katakomben reagiert haben. Die Krönung: Stambouli soll noch während des Spiels die Veltins-Arena verlassen haben und abgedüst sein.

Als der Franzose am Sonntag zur Video-Analyse wieder erschien, soll Trainer Manuel Baum ihn aufgrund des Verhaltens am Vortag des Raumes verwiesen haben.

Edit: Der Verein gab inzwischen eine Pressemitteilung heraus und dementierte den Bericht der „Bild“, dass Stambouli das Stadion in der Halbzeit verlassen habe.


Kurioser Regel-Vorschlag: Ex-Schiri Kinhöfer will den „22-Meter“ einführen

Ex-Bundesliga-Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer, inzwischen Bild-am-Sonntag-Experte, hat mit einem kuriosen Regel-Vorschlag für Aufsehen gesorgt. In seiner Kolumne für „Bild am Sonntag“…

Niklas Süle: Fehlte er gegen Werder wegen Übergewicht?

Offiziell fehlte Niklas Süle am Samstag gegen Werder Bremen wegen Trainingsrückstand, doch wenn man einem Bericht der Bild Glauben schenken…

design&umsetzung: stark&kreativ