Foto: Picture Alliance

Der gescheiterte Versuch, seinen Wechsel zu Lazio Rom im aktuellen Transferfenster zu erzwingen, wird Frankfurts Filip Kostić nun wohl teuer zu stehen kommen: Der Bundesligist plant eine harte Strafe für dem 28-Jährigen.


Laut Informationen der Bild beträgt die Summe der Geldstrafe, die der Spieler nun an seinen Arbeitgeber überweisen muss, mindestens 100.000 Euro. Darüber hinaus wird der Spieler im kommenden Bundesliga-Spiel gegen Bayer 04 Leverkusen nicht auf dem Platz stehen – die Eintracht sperrt Kostić freiwillig für ein Spiel.

Wie es anschließend für den Spieler in Frankfurt weiter geht, ist noch vollkommen unklar. Cheftrainer Oliver Glasner wird in der Bild folgendermaßen zitiert: „Das gibt es auch bei einem Seitensprung nicht, dass man eine Geldstrafe zahlt, und alles ist wieder okay. In einer guten Beziehung muss man Vertrauen aufbauen.“ Heißt im Klartext: Auch vom weiteren Verhalten des Spielers wird abhängen, ob der 28-Jährige überhaupt noch einmal den Adler auf der Brust tragen wird. Der Empfang der Fans im Stadion dürfte zumindest unangenehm ausfallen…

Kostić muss bleiben – Jerome Boateng hat einen neuen Club!

Zwei Monate ist es mittlerweile her, als der Vertrag von Jerome Boateng beim FC Bayern München auslief – am Dienstag hat der Innenverteidiger jedoch endlich bei einem neuen Club unterschrieben!

Nun ist es laut Medienberichten entschieden: Jerome Boateng wird in der kommenden Saison das Trikot von Olympique Lyon tragen! Am Dienstagnachmittag absolvierte der 32-Jährige den Medizincheck bei seinem neuen Arbeitgeber und unterschrieb anschließend einen Vertrag für zwei Jahre.

Neue Verletzungssorgen beim FC Bayern München

Während Lucas Hernández, Marc Roca und Benjamin Pavard beim FC Bayern wieder auf dem Trainingsplatz stehen, mehren sich die Sorgen um Dayot Upamecano: Fällt der Neuzugang nun länger aus?

Laut der französischen Zeitung L’Équipe ist Upamecano frühzeitig von der Nationalmannschaft abgereist und wird die WM-Qualifikationsspiele verpassen. Die Verletzung soll sich der Verteidiger jedoch bereits in der Bundesliga-Partie gegen Hertha BSC zugezogen haben – gegen die Berliner musste der 22-Jährige bereits nach 45 Minuten das Spielfeld verlassen. Über die Schwere der Verletzung gab der französische Verband bisher nichts bekannt.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ