VfB Stuttgart
Foto: Picture Alliance

Der FC Bayern München stellt sich auf für die Zukunft: Wechselt dieser Spieler des VfB Stuttgart im Sommer an die Säbener Straße?


Christian Falk, Reporter der Sport Bild mit Fokus auf den FC Bayern, ist sich sicher: Die Münchner haben ein Auge auf Stuttgart-Youngster Laurin Ulrich geworfen! Der offensive Mittelfeldspieler sorgt aktuell in der U17 der Schwaben für Furore: Am Sonntag steht das Team im Endspiel der Nachwuchs-Bundesliga gegen Schalke 04.

Trainer Markus Fiedler erklärte zuletzt gegenüber Sky: „Er ist Herz und Seele unseres Spiels. Ein sehr kreativer, technisch veranlagter Spieler, der als Kapitän der deutschen U17-Nationalmannschaft jetzt auch im Fokus steht.“

Sky-Reporter Marc Behrenbeck geht sogar noch einen Schritt weiter und vergleicht Ulrich bereits mit Florian Wirtz.

Trotz Mega-Ablöse: FC Bayern an Nkunku interessiert

Berichten zufolge soll der FC Bayern München sich intensiv mit einer möglichen Verpflichtung von Leipzigs Christopher Nkunku beschäftigen. Trotz der exorbitant hohen Ablösesumme möchte man im Sommer einen Versuch wagen, den 24-Jährigen an die Säbener Straße zu lotsen. Dafür müsse man allerdings zwei Leistungsträger abgeben. 

FC Bayern SGE RB Leipzig

Der FC Bayern München hat für seine Verhältnisse eine eher enttäuschende Saison gespielt. Sowohl in der Champions League als auch im Pokal flog man zu früh raus und so reichte es für die Mannschaft um Trainer Julian Nagelsmann „nur“ zur Meisterschaft. Damit die kommende Spielzeit einen erfolgreicheren Verlauf nimmt, arbeiten die Verantwortlichen mit Hochdruck am neuen Kader. 

Und damit haben die Beteiligten auch alle Hände voll zu tun, denn noch immer herrschen viele Personalfragen. So ist unteranderem die Zukunft von Superstar Robert Lewandowski noch immer ungewiss. Sein Arbeitspapier läuft im kommenden Jahr aus und noch immer hat man keine Einigung in Sachen Vertragsverlängerung erzielen können. Dasselbe gilt für Serge Gnabry. Der 26-Jährige weigert sich (noch) seinen Vertrag zu verlängern, obwohl man ihm bereits 19 Millionen Euro Gehalt pro Jahr angeboten hat. 

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ