Picture Alliance

Die Arminia aus Bielefeld muss im Kampf um den Klassenerhalt länger auf die Dienste von Fabian Klos verzichten. Die Vereins-Legende zog sich eine schwere Kopfverletzung zu. Im schlimmsten Fall wird er diese Saison nicht mehr auf den Platz zurückkehren können.


Fabian Klos ist für Arminia Bielefeld mehr als nur ein gewöhnlicher Torjäger. In seinen insgesamt elf Jahren mit dem Klub hat er sich zu einer wahren Legende entwickelt und ging stets als Anführer voran. Darum war sein angekündigter Abschied nach dieser Saison nicht nur für die Fans so schmerzhaft. Noch bitterer erscheint nun die Erkenntnis, dass der 34-Jährige womöglich nicht mehr für den DSC auflaufen wird.

Beim 1:1-Unentschieden gegen den VfB Stuttgart zog sich Klos laut Vereinsangaben eine schwere Kopfverletzung zu. Erst in der 62. Minute eingewechselt, sollte er das Offensivspiel der Arminia noch einmal beleben. Doch sein Arbeitstag endete schon vor dem Abpfiff, nachdem er mit voller Wucht in seinen Mitspieler Alessandro Schöpf rasselte. Unter großem Applaus wurde der Angreifer mit der Trage sichtlich benommen abtransportiert.

Im Krankenhaus wurden anschließend weitere Untersuchungen durchgeführt. Am Sonntag konnten noch keine genaueren Ergebnisse verkündet werden. „Wir müssen auf unbestimmte Zeit auf unseren Stürmer verzichten“, wie Bielefeld via Twitter lediglich verkündete. Eine Rückkehr in den letzten sechs Spielen als Armine gilt als äußerst unwahrscheinlich. Eine bestmögliche Genesung hat bei Klos ohnehin erst einmal Vorrang.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ