FC Bayern
Picture Alliance

In den vergangenen Wochen war immer wieder über einen möglichen Wechsel von PSG-Youngster Ayman Kari zum FC Bayern spekuliert worden, doch nun scheint sich der 17-Jährige anders entschieden zu haben.


RMC Sport und Le Parisien berichten einstimmig: Ayman Kari hat sich dazu entschieden, einen Profivertrag bei Paris Saint-Germain zu unterschreiben! Der Vertrag des 17-Jährigen wäre im Sommer ausgelaufen, weswegen sich diverse große Vereine nach dem Spieler erkundigt haben sollen.

Nun will der zentrale Mittelfeldspieler sein Glück jedoch bei PSG versuchen. Auf seiner Position müsste er sich dabei jedoch gegen Namen wie Vitinha, Wijnaldum oder Verratti durchsetzen.

FC Bayern: Diesen Transfer will Nagelsmann unbedingt

Der Transfersommer des FC Bayern ist noch sehr schwer einzuschätzen. Neben der Posse um Robert Lewandowski müssen andere Fragen rund um den Kader geklärt werden. Trainer Julian Nagelsmann legt die größte Priorität auf die Verpflichtung von Leipzigs Konrad Laimer.

50 Millionen Euro hat Bayern München in dieser Saison bereits für Neuzugänge ausgegeben. Allen voran die Verpflichtung von Sadio Mané sorgte natürlich für Aufsehen. Geht es nach Trainer Julian Nagelsmann, soll aber noch mindestens ein Star den Weg zum Rekordmeister finden.

Wie die Bild berichtet, hat der 34-Jährige den Verantwortlichen mitgeteilt, dass ein Transfer von Konrad Laimer wegweisend für die kommende Saison sein könnte. Der Mittelfeldspieler und ehemalige Schützling des Übungsleiters würde die Bayern aber einiges kosten.

Muss der FC Bayern 30 Millionen Euro an Leipzig zahlen?

Die Schmerzgrenze von RB Leipzig soll bei 30 Millionen Euro liegen. Komplett außer Frage steht diese Summe für den Meister nicht. Doch mindestens ein weiterer Verkauf müsste wohl getätigt werden, bevor die Münchener das ursprüngliche Angebot von 22 Millionen noch einmal erhöhen können.

FC Bayern Matthäus

Die Tendenz bleibt auf jeden Fall gleich. Laut der Bild will auch Laimer selbst gerne zu den Bayern wechseln. Und auch wenn mit Ryan Gravenberch bereits eine Verstärkung für das Mittelfeldzentrum kam, wäre der Österreicher eine ideale Ergänzung. Nagelsmann kennt seine Qualitäten und will diese zur kommenden Saison auf seiner Seite haben.

Medien berichten: FC Bayern gibt Angebot für Frankreich-Star ab

Die Tinte unter dem Vertrag von Sadio Mané ist gerade erst trocken, da gibt es schon Berichte über den nächsten potentiellen Neuzugang beim FC Bayern München. Französische Medien berichten von einem angeblichen Angebot der Münchner an einen Spieler von Stade Rennes.

Nach Informationen von RMC Sport haben die Münchner ein Auge auf Mathys Tel von Stade Rennes geworfen! Der 17-jährige Offensivspieler soll schon länger auf der Wunschliste des FC Bayern stehen – nun soll es ein erstes konkretes Angebot gegeben haben.

Der Französische U17-Nationalspieler absolvierte in der vergangenen Saison bereits zehn Spiele bei den Profis und gilt als riesiges Talent in der Ligue 1. Der Spieler kann sowohl auf den Flügeln als auch im Sturmzentrum eingesetzt werden, was ihn für den FC Bayern in der aktuellen Situation sehr interessant macht.

Der Vertrag des Spielers bei Stade Rennes läuft noch bis 2024, weswegen eine Ablösesumme gezahlt werden müsste, die sich jedoch im einstelligen Millionenbereich abspielen dürfte.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ