Picture Alliance

Eintracht-Star Filip Kostic steht unmittelbar vor einem Wechsel von Eintracht Frankfurt zu Juventus Turin. Im UEFA Supercup gegen Real Madrid wird der 29-Jährige bereits fehlen. SGE-Präsi Peter Fischer fand im Interview mit der Bild deutliche Worte über den Transfer.


„Wenn du einmal die Chance hast, im Supercup gegen Real Madrid zu spielen – nicht gegen die Wetterau. Vor 500 Ländern, die das Spiel irgendwo gucken und machst es nicht, dann merke ich doch, wie versaut das Geschäft am Ende des Tages ist. Es tut weh“, so Fischer im Interview mit der Bild.



Trotzdem betont der SGE-Präsident: „Das schmälert Filips Leistung für mich überhaupt gar nicht. Wenn ich zurückdenke, werde ich immer wieder an Flanken und Schüsse denken von ihm. Er ist ein Ausnahmespieler für Eintracht Frankfurt gewesen, den wir immer im Herzen haben werden.“

Das Transfer-Ziel betrachtet er trotzdem als kritisch: „Er kickt jetzt irgendwo in Italien. Da spielt der Di Maria auf derselben Position. Vielleicht sehen wir dann, wie er auf der Tribüne sitzt. Aber das wünsche ich ihm nicht. Er hat sich das ausgesucht, so ist das Geschäft.“

Wird dieser Spieler der Kostic-Nachfolger?

Kostic Filip
Eintracht investiert Kostić-Ablöse: Zehn Millionen Euro für PSG-Youngster?

Bei Eintracht Frankfurt steht der Abgang von Filip Kostić kurz bevor. Ein indirekter Nachfolger scheint bereits gefunden. Der Pariser Éric…


Kostic Fischer
Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ